16.01.12 Protokoll

Top 0 Post

– Einladung zu einem Vortrag in der Landesbibliothek

– Einladung zu einer Studentischen Tagung in Mainz

Top 1: Party (vorgezogen)

Es werden Leute zum Plakatieren gesucht. Des Weiteren müssen noch Flyer gemacht werden. Es sollen Flyer in die u-boten eingelegt werden. Esther schreibt die anderen KG IV Fachschaften an. Lennart weißt darauf hin, dass in Vorlesungen Werbung gemacht werden sollte. Roman soll Konstantin noch Bescheid geben, welche Musik er spielt, damit das an fudder.de weitergegeben werden kann.

Es wird diskutiert, ob – wie von Anne vorgeschlagen – Türkischer Pfeffer gekauft werden soll. Bei wenigen Enthaltungen angenommen. Es wird eine Liste zum Plakatieren erstellt. Es sollen u.a. die Mensen beflyert werden und Flyer in den u-boten eingelegt werden.

Top 2: FSK

Der Vorstand hat sich mit dem RZ getroffen und die Frage des doppelseitigen Drucks besprochen. Der Vorstand hat von der Klage gegen die Uniwahl berichtet.

Der AK-VS möchte ein Stimmungsbild aus den Fachschaften zur Frage „Quorum bei der Urabstimmung zur VS-Einführung“ haben. Es werden Zettel verteilt und ausgeteilt.

Das FS-Rektoratstreffen findet am 2.2. statt. Flo schlägt das Thema „Evaluation“ vor.

Der Finanzantrag der ManiaACTs wurde angenommen.

Konstantin regt an, die FSK Top’s „kurz und knackig“ zu halten.

Top 3: KoVo

Es wird ab Samstag Nachmittag gelayoutet. Johanna ist da und kann Leuten inDesign erklären. Kommt zahlreich.

Top 4: Besatzung der KG IV Bibliothek

Die KG IV Bibliothek wird wieder von Studies anderer Fachrichtungen stark besucht, es gibt kaum Platz. Die Mediziner haben wenig Plätze. Lennart spricht an, dass das Thema bereits mit dem Rektorat besprochen wurde. Wir hängen ein Zettel an den Eingang der Bibliothek, auf dem wir die Situation erklären (KG IV=Präsenzbestandsbibliothek).

Top 5: Tassen

Die Nightline Menschen schenken uns wieder Taschen. Spontaner Jubel.

Top 6: Gemeinsame Fachschaftsparty

Albert regt an, wieder eine gemeinsame Fachschaftsparty zu veranstalten. Zustimmung. Albert kümmert sich darum. Termin soll das erste Wochenende in den Semesterferien sein.

Top 7: Freitags Kaffee Verkauf

Die Modell UN-Gruppe möchte freitags Kaffee verkaufen. Allgemeine Zustimmung in der Debatte. Bei einer Enthaltung angenommen.

Top 8: Sonstige

Kaffeelisten und Plakatier/Flyerschichten werden aufgefüllt. Der Umtrunk wird in den Eimer bzw. den Geier verlegt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.