Protokoll der Fachbereichssitzung vom 24.07.2017

Beginn 18:29, beschlussfähig

Top 0: Post

keine Post

Top 1: Stura

1. Antrag: Bewerbung Iris Kimizoglu für Vorstandsposten

Diskussion: Vertrauen gegenüber der Person (2 Pers.)

Abstimmung: Einstimmig angenommen

2. Antrag: Yannick Allgeier für vakanten Stellvertreterposten im Referat gegen Antisemitismus

Diskussion: pos.

Abstimmung: 7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltung

3. Antrag: Leonhard Paul als Stellvertreter für das Referat gegen Antisemitismus

Abstimmung: 7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltung

4. Antrag: Bewerbung Benedikt Schopn für Uni-Rat

Diskussion:

Abstimmung: 6 dafür, 0  dagegen, 3  Enthaltung

5. Antrag (Antragsteller: SVB-Gremium): Bestätigung d. Rechtmäßigkeit ihrer Wahl u. Kompetenzen, welche sie vom Stura erhalten haben, durch die Wähler (in diesem Fall u.a. FSG)

Hintergrund: Rektorat zweifelt die Legitimität des SVB-Gremiums an

Abstimmung: 7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltung

6. Antrag (Antragstellerin: Katharina Grahe): Mandatierung FZS

Abstimmung: 7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltung

Finanzanträge:

7. Antrag (AKA-Filmklub): 1500€ im Stura beantragt

Pläne (Ende Nov.):

Kurzfilmvorführung (Anlass: 100 J. Techni-Color): 3 Filme (Singing in the Rain, Wizzard of Oz, ?) –> hohe Kosten (G.: alte Technik wird durch aktuelle Geräte nicht mehr unterstützt)

Party (nach letzten Vorführung)

Sonderausstellung im Uniseum: Thema AKA-Flm-Klub, Gestlaterin: Valentina Escherich, Anschaffungen: Lap-Top, ggf. Aktualisierung d. Bereichs d. AKA-Filmklubs im Uniseum (–> 3000 €)

Gesamtkosten: 11300 €, 25% durch Filmklub gedeckt, z.T. Reinvestierung durch Eintrittspreise u. Verkauf v. DVD mit Eigenproduktion d. FilmKlubs

Diskussion:

Beitrag: In Stura-Mitteln fehlen 800€ sollten alle 3 genannte Finanzansträge angenommen werden

Entscheidung alle Anträge zusammen abzustimmen

8. Antrag (FreiStuz): 350€ zur Vorfinanzierung ihrer nächsten Ausgabe

9. Antrag: Ausrichtung d. Ladys-Festival, Bitte um 3000€ Unterstützung

Pläne:

ca. 200 Teilenhmerinnen

Workshops + Vorträge (z.T. nur für Frauen zugänglich)

Trägerschaft: Fem.-Zentrum Freiburg, Anfrage an zahleiche Geldgeber (Grund: deutlich höhere Gesamtkosten)

 

Diskussion (zu allen 3 Anträgen):

4050€ in Kasse verfügbar

1. Beitrag: volle Summe für FreiStuz, Rest auf andere Aufteilen

2. Beitrag: nichts für FreiStuz, Rest aufteilen (relativ gleichmäßig), Betonung Unwirtschaftlichkeit d. FreiStuz

3. Beitrag: FreiStuz = qualitativ schlecht, eher Abgrenzung von Berta, ständige fianzielle Fehlkalkulation

4. Beitrag: lange Ineffizienz d. FreiStuz –> Anschluss an Vorschlag Roul

5. Beitrag: volle 1500€ für AKA-Filmklub, 2550€ für Ladys-Night

 

Abstimmung:

Kein Geld für FreiStuz: 7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltungen

Aufteilung (1275 € für AKA-Filmklub, 2775 € für Ladys-Night): 4 dafür, 2 dagegen, 4 Enthaltungen

 

Top 2: QSM

Bericht Lorenz: ca. 35.000€ im Topf, morgiges Gespräch mit Frau Studt

1. Beitrag: Inhalt d. E-mail Herberts: Herr Herbert fordert d. Zusendung d. „Maßnahmenformulars“ an ihn, dann ausgefüllte Rücksendung an FSG oder alternativ ein Treffen v. Vertretern d. FSG mit Herrn Herbert.

Unsichere Deutung: anscheinend will Herr Herbert d. Verteilung d. QSM bestimmen, ggf. ist diese Mail obsolet, da sie vor der Versendung d. Mail d. FSG zu dieser Thematik nach d. Mail von Frau Schuwald verschickt wurde. Vermutlich wurde die Anfrage v. Herrn Herbert dadurch obsolet. FSG bleibt bei ihrem in letzter Sitzung beschlossener Vorgehensweise (Einsendung Vorschläge bis 4.08.).

Keine Bereitschaft der Versammelten sich vor 4.08. mit Herbert zu treffen.

 

Top 3: Rekapitulierung Histocup

Vorschlag: Benjamin Torn anfragen: wurden seine Spritkosten abgesetzt, wo ist die Getränkeeigenbeteiligung der Gäste.

 

Top 4: Ersti-Woche

Aktueller Stand:

Kneipen-Tour = organisiert

Überlegung: spätere Behandlung Ersti-Hütte

 

Diskussion:

2 Ersti-Frühstücke in der 1. Semesterwoche, um Raum wird sich gekümmert

Ggf.: Führung im Uniseum für Erstis (ggf. durch Valentina) (spätere Entscheidung)

Ggf. Stadtralley abhalten? Keine Entscheidung, wohl abhängig machen ob genug Beisitzer verfügbar sind.

 

Top 5: Sonstiges:

1. Antrag: 20€ für das Asta-Sommerfest (7 dafür, 0 dagegen, 2 Enthaltungen)

Übergabe Kasse an: Lorenz (Verwaltung bis nächste Sitzung)

 

Ende Sitzung: 19:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.